DEUTSCH / ENGLISH
Suche
Suchformular
SuchoptionenSuche in:
Suchoptionen
Suche in:

Personendetails

Ao.Univ.-Prof. Dr. med. univ. Wolfgang Prodinger, MME (Bern)
Ao.Univ.-Prof. Dr. med. univ. Wolfgang Prodinger, MME (Bern)

Wolfgang Prodinger, MME (Bern)

Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten, Ao.Univ.-Prof. Dr. med. univ.
uniko-Funktionen: Forum Lehre

Medizinische Universität Innsbruck
Fritz-Pregl-Straße 3/IV, A-6020 Innsbruck
Tel.: 0512/9003-70021, Fax: -

vr-lehre@i-med.ac.at

Akademische und berufliche Laufbahn

1987 Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Innsbruck

1989 Universitätsassistent am Institut für Hygiene, Universität Innsbruck. Forschungsschwerpunkte: Komplementfaktoren und Komplementrezeptoren sowie Molekulare Epidemiologie der Tuberkulose.

1995 Facharzt „Hygiene und Mikrobiologie“

1999 Habilitation “Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin”, Universität Innsbruck mit Arbeiten über funktionelle Domänen von Komplementregulatorproteinen.

2008 Abschluss des Studiums Master of Medical Education (MME), Universität Bern. Masterarbeit: „Wie lernen Medizinstudierende von Vorlesungsfolien-Handouts? Eine explorative qualitative Analyse“  

Seit 1.10.2021 Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten der Medizinischen Universität Innsbruck

Auslandsaufenthalte am Fred-Hutchinson Cancer Research Center (Seattle, WA, USA), an der London School of Hygiene and Tropical Medicine (London), am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (Hamburg), am Haartman Instituut für Bakteriologie der Universität Helsinki (Helsinki) und am Massachusetts General Hospital, Dept. Developmental Immunology (Cambridge, MA, USA)

Forschungsanträge zu Komplementfaktoren (SFB002 FWF) und zur Molekularen Epidemiologie der Tuberkulose (ÖNB; EU-Concerted Action; ERANET, EMIDA)

67 Publikationen in peer-reviewten internationalen Journalen.

Fachliche Schwerpunkte

Medical Education

Hygiene und Medizinische Mikrobiologie

Universitäre und wissenschaftliche Funktionen

1989-1997 Mitglied des Fakultätskollegiums der medizinischen Fakultät der Universität Innsbruck nach UOG (1975) bzw. UOG (1993) und mehrerer Kommissionen (Struktur, Berufungs- und Habilkommissionen, Leistungsstipendien)

2001-2003 Mitglied der Studienkommission Medizin der Med.Fak Universität Innsbruck und der gesamtösterreichischen Studienkommission Medizin

2004 Gründungsvorsitzender der Curricularkommission der Medizinischen Universität Innsbruck, wiedergewählt bis 2021.

2010 Senatsmitglied der Medizinischen Universität Innsbruck, wiedergewählt bis 2021

Mitglied der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), der GMA-Österreich, der Österr. Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin (ÖGHMP), der American Society for Microbiology (ASM) und des Austrian Chapters der ASM.

Lehre

Seit 1989 im Fach Hygiene und Mikrobiologie für Human- und Zahnmediziner*innen, für biomedizinische Analytiker*innen und Pharmaziestudierende. Koordinator für mehrere integrierte Module des Humanmedizinstudiums, für mehrere schriftliche Gesamtprüfungen und objective structured clinial examinations (OSCEs).

Seit 2015 Fachlicher Leiter des Skills Labs, seit 2017 Studiengangsleiter Humanmedizin, Medizinische Universität Innsbruck.

Betreuung von 17 Diplomarbeiten und 4 Dissertationen

Auszeichnungen, Patente

1996 Österreichischer Hygienepreis

1998 Europäisches Patent für Antikörper gegen Komplementrezeptor CR2

« zurück